Kampfsieg über SK Kammer

R4a.png-FC SGS industrial services ANDORF

1:0 (0:0)

Tor Manuel Reitinger

 

 

Andorf rang Kammer mit 1:0 nieder

 

Einen hart erkämpften Sieg fuhr der FCA gegen die in der neuen Saison bisher noch ungeschlagene Elf des Ex-Ried-Profis Roland Krammer ein. “Wir können uns über den Dreier gegen eine starke Landesliga-Truppe freuen.

Die Gelb-Rote von Philipp Bauer in der Schlussminute und die Schulterverletzung von Lukas Zikeli beim Torjubel trüben aber die Siegesfreude“, brachte es Sektionsleiter Fritz Glechner unmittelbar nach Spielschluss auf den Punkt. Kammer trat vor allem in der ersten Halbzeit und auch nach dem Seitenwechsel bis zur Andorfer Führung als kompakte Mannschaft auf und sorgte mit seiner „Lufthoheit“ bei Standardsituationen einige Male für brenzlige Situationen vor dem Andorfer Gehäuse.

Aus dem Spiel heraus ließ die Andorfer Viererkette jedoch selten etwas anbrennen. Nach dem 1:0 machten die Gäste etwas mehr auf, sodass die Heimelf einige erfolgversprechende Konter fahren konnte, die jedoch nicht konsequent genug fertig gespielt wurden. Schon in der dritten Minute brachte Daniel Gruber einen Eckball zur kurzen Stange, wo Kapitän Thomas Zilles den Ball Richtung langer Stange aber knapp am Tor vorbeischerzelte. Zwei Minuten später stellte Andorfs Goalie Manuel Oberauer seine Qualitäten unter Beweis. Nach einem weiten Diagonalball der Gäste zog Daniel Gruber auf der rechten Seite auf und spielte einen Stangler in den Rücken der Andorfer Verteidiger. Den Flachschuss von David Feusthuber vom Elfer entschärfte „Schwauna“ Oberauer gekonnt.  ...weiterlesen

 

>>> Statistik zum Spiel

>>> Gesamte 4.Runde LL West

>>> Website SK Kammer

>>> Daten zum 1B-Spiel

 

Staige-Video FCA - SK Kammer

 

VORSCHAU

Nach dem abgesagtem Bezirksderby in Esternberg geht es für den FCA in ein wichtiges Heimspiel gegen den überraschend stark gestarteten SK Kammer. Der Aufsteiger aus dem Jahre 2019 war in den beiden abgebrochenen Corona-Saisonen immer tief im Tabellenkeller platziert, konnte aber heuer mit dem 2:1-Sensationssieg daheim gegen den SK Schärding und dem 2:2-Remis in Gmunden aufzeigen! Zuletzt konnte man auch noch das Heimspiel gegen die SG Braunau/Ranshofen klar und deutlich mit 3:0 für sich entscheiden und wird also mit breiter Brust ins Invviertel kommen.

Das Team von Ex-Profi Roland Krammer hat sich mit Tormann Knaze (SV Gmundner Milch), sowie Kurtulmus und Winter (beide ATSV Zipf) gezielt verstärkt und scheint endgültig in der Landesliga West angekommen zu sein. Die Duelle in den letzten beiden Jahren konnte der FC Andorf jeweils auswärts klar mit 1:3 und 0:6 für sich entscheiden, was aber kein Grund sein sollte, die Gäste vom Attersee zu unterschätzen.

Für die Elf von Coach Sepp Hamedinger darf dennoch nur ein erneuter Heimsieg das Ziel sein, um den Anschluss an die Tabellenspitze zu halten und mit Selbstvertrauen ins "Beinahe-Derby" bei der Union Peuerbach zu gehen. Aufgrund der Absage in Esternberg sollten auch die angeschlagenen Spieler rechtzeitig wieder fit und unser Team bereit sein, mit Unterstützung der Andorfer Fans den nächsten Dreier in der Daxl-Arena einzufahren. #forzafca

 

 

MEDIENBERICHTE