1:3 in Micheldorf

A KM R3 Mi.png-FC DAXL Andorf

Trotz einer über weite Strecken wieder ansprechenden Leistung muss sich der FC Andorf in Micheldorf am Ende mit 1:3 (0:0) geschlagen geben. Unser Team spielt bis zur 67.min toll mit, bestimmt sogar phasenweise das Spiel, doch wieder ist man zu ungefährlich.

Die Hausherren gehen nach einem schnellen Konter in der 67.min in Führung und erhöhen wenig später nach einem schweren Abwehrpatzer auch noch auf 2:0 (73.). Der Anschlusstreffer durch Sebastian Witzeneder in der 87.min lässt nochmals Hoffnung aufkeimen, doch der Micheldorfer Torjäger Roidinger staubt in der Nachspielzeit noch zum 3:1 ab (92.).

Am Ende steht der FCA leider wieder mit leeren Händen da und erneut muss man sich die Niederlage selber ankreiden.

F.d.I.v.:   Dietmar Entholzer

 

>>> Ligaportal-Liveticker

 

FCA-Spielbericht v. Wolgang Bauböck

 

Eine Stunde „Dagegen-Halten“ war zu wenig

Mit zwei Veränderungen in der Startelf reagierte Trainer Straif auf die beiden Auftaktniederlagen. Einerseits ersetzte Martin Adlesgruber nur vier Wochen nach einer Knieoperation den in Ungarn weilenden Peter Nagy im Mittelfeld, andererseits nahm der Coach den im Aufstiegsjahr stark spielenden Philipp Holzapfel für Kapitän Mario Illibauer neu in die Elf und suchte für Nikolaus Zweimüller eine neue Position in der Mannschaft.

Nach Verpuffen der Anfangsoffensive der Heimelf nahm der FCA in Micheldorf ab der 15. Spielminute den Kampf immer mehr an und kam auch zu einigen Möglichkeiten. Micheldorf bevorzugte eine sehr körperbetonte Spielweise mit vielen weiten Bällen und Abschlägen. Der FC Andorf nahm diesen „Ho-Ruck-Fußball“ an und konnte nur selten mit spielerischen Mittel Akzente setzen. Nach etwas mehr als einer Stunde konnte die Straif-Elf aber die Räume aber zunehmend nicht mehr zulaufen und kassierte über einen Konter und nach einem Ballverlust im Mittelfeld mit anschließendem akrobatischem Fehlverhalten jeweils eines Verteidigers innerhalb von sechs Minuten zwei Treffer zur Spielentscheidung. Trotzdem gaben die Straif-Schützlinge das Spiel nie verloren und wehrten sich bis zum Schluss mit allen zur Verfügung stehenden Kräften. Das Bemühen wurde schließlich mit dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer belohnt. Erst in der vierten Minute der Nachspielzeit fiel der Treffer zum 3:1.                ...weiterlesen


 

-----------------------------------------------------------

>>> Website GW Micheldorf

>>> Statistik zum Spiel

>>> Gesamte 03.Runde OÖ Liga

 

---------------------------------------------------------

MEDIENBERICHTE

 

            

 

 

SV Micheldorf schreibt erstmals voll an, während der FC Andorf weiter punktelos bleibt!

 

Der SV Grün-Weiß Micheldorf empfing zum Auftakt der dritten Runde der Oberösterreich- Liga heute Abend den FC Daxl Andorf. Beide Seiten konnten an den ersten beiden Spieltagen keinen vollen Erfolg feiern, sodass man heute schon leicht unter Zugzwang stand. Nach zwei nicht zufriedenstellenden Heimspielen gastierte der Aufsteiger und Meister der Landesliga West heute erstmals in der Fremde. Vor 250 Zusehern in der cool&fair Arena in Micheldorf wollte die Mannschaft von Bernhard Straif endlich in der höchsten Spielklasse des Bundeslandes anschreiben. In den letzten Jahren präsentierten sich die Grün-Weißen speziell auf heimischer Anlage sehr konstant und erfolgreich und diese Serie wollte die Memic- Elf auch heute fortsetzen. Zwar passte in den ersten beiden Runden noch nicht alles zusammen, doch gegen den Liganeuling wollte man endlich den ersten Dreier einfahren. Schlussendlich gelang das den Grün-Weißen heute auch, wobei die Gäste trotz der 3:1- Niederlage eine ordentliche Leistung abrufen, sich aber für den Aufwand nicht belohnen konnten.                                                        ...weiterlesen