Sieg im Innviertler Cup 2017

FinaleSieg.png-FC DAXL Andorf

Finale SK Altheim - FCA

 

Der FC Daxl Andorf holt nach 22 Jahren zum zweiten Mal den Innviertler Cup! Und das mit einer unglaublich jungen und unroutinierten Mannschaft gegen einen gestandenen Landesliga-Verein in dessen Heimstadion, eigentlich undenkbar, aber doch wahr!

FCA-Coach Berni Straif und Youngsters-Coach Josef Wolfsberger schicken eine aufgrund der vielen Spiele in der letzten Woche "bunt zusammengewürfelten" Elf in dieses Finale, doch diese Mannschaft zeigt Herz, Einsatz und Willen. Der SK Altheim profitiert in den ersten Minuten von zwei krassen Defensivfehlern und so steht es nach nicht einmal vier Minuten durch einen Doppelschlag von Lukas Berer schon 2:0 für den SKA! Wer gedacht hätte, dass die junge Andorfer Elf in ein Debakel läuft, sah sich nach gut 20min getäuscht, denn die Andorfer beginnen sich zu wehren und haben durch Marcel Ratzenberger, der an SKA-Tormann Berger scheitert die erste gute Gelegenheit!

Altheim ist zwar optisch überlegen, kommt aber nur durch einen Seitfallzieher von Berer zu einer guten Gelegenheit und hat Glück, dass Christoph Fischer nach guter Vorarbeit des starken Jacob Manetsgruber nur die Querlatte trifft (29.). Den durchaus verdienten Anschlusstreffer für den FCA erzielt dann kurz vor der Pause Marcel Ratzenberger, der nach klugem Zuspiel von Youngster Alexander Karl zum 2:1 trifft (44.).

 

BTV Video zum Finale

 

Nach der Pause bringt Andorf mit Sebastian Witzeneder einen weiteren OÖ-Liga-Spieler und der bringt die Altheimer Defensive sofort in Bedrängnis. Nach feinem Zuspiel von Jacob Manetsgruber zieht Witzeneder alleine aufs SKA-Tor und trifft überlegt ins lange Eck zum 2:2 (58.). Altheim ist nun völlig von der Rolle und ist vor allem spielerisch nicht in der Lage der jungen Andorfer Elf Parolie zu bieten. Viel Pech hat dann Jacob Manetsgruber, als er noch feinem Lochpass alleine vor Hans-Peter Berger auftaucht und mit seinem frechen Lupfer nur die Stange trifft (62.). Doch die mittlerweile nicht einmal unverdiente Andorfer Führung fällt dann in der 67.min, als Marcel Ratzenberger nach einer zu kurz abgewehrten Ecke vom Sechzechner-Eck abzieht und Goalie Berger den Schuss mit einer tollen Parade nur kurz abwehren kann. Sebastian Witzeneder steht goldrichtig und markiert die viel umjubelte 2:3-Führung für den FC Andorf. Die Altheimer Proteste wegen Abseits sind wohl unbegründet.

Als alles schon mit einer, nach diesem Spielverlauf wirklichen Überraschung rechnet, gleicht der Altheimer Goalgetter Lukas Berer in der 86.min per Kopf doch noch zum 3:3 aus. Ein fragwürdiger Treffer, denn es roch doch stark nach einem Foul des Altheimer Stürmers? Was soll´s, die Entscheidung in einem unterhaltsamen Finale musste im Elfmeterschießen fallen.

Fotos vom Finale auf www.innviertlercup.at

 

Und in diesem Pentaltyschießen holt sich die junge Andorfer Mannschaft dann auch den zweiten Innviertler Cup-Sieg. Tormann Roland Jank kann gleich zwei Altheimer Elfer parieren und so obliegt es dem Andorfer Youngster Valentin Großbötzl den entscheidenden Treffer zum 8:9 zu verwerten. Alles in allem hat es sich diese junge Truppe aufgrund des Spielverlaufes einfach verdient, diesen prestigeträchtigen Sieg auch einzufahren. Man muss der ganzen Mannschaft einfach ein Pauschallob aussprechen und stolz auf dieses Team sein!

F.d.I.v.:  Dietmar Entholzer

Foto von www.innviertlercup.at

 

Spielbericht auf Innviertler Cup.at

 

Der FC Andorf gewinnt den Innviertler Fußballcup 2017im Finale gegen den SK Altheim. Die Altheimer legen einen Blitzstart hin und führen bereits nach 4 Minuten mit 2 Toren von Torschützenkönig Lukas Berer mit 2:0. Zu diesem Zeitpunkt würde keiner mehr einen Cent auf Andorf setzten, die noch dazu mit sehr vielen Spielern aus der 2.Mannschaft angetreten sind, da der FC Andorf am Vortag das zweitrundenspiel im Landescup spielen musst. Doch die Mannschaft von Bernhard Straif gibt nicht auf verkürzt noch vor der Pause durch ein Tor von Marcel Ratzenberger auf 1:2. Nach der Pause kann der FC Andorf das Spiel sogar drehen und geht mit zwei Toren von Sebastian Witzeneder mit 3:2 in Führung. Doch Altheim kann noch einmal ausgleichen. Lukas Berer mit seinem insgesamt siebten Tor im gesamten Turnier erzwingt in der 85. Minunte die Entscheidung um den Cupsieg im Elfmeterschießen.    ...weiterlesen

 

 

>>> Statistik zum Spiel

>>> Raster Innviertler Cup 2017

>>> OÖFV-Datenservice Innv.Cup 2017

>>> Website SK Altheim

 

 

Halbfinale SV Bäck Lambrechten - FCA

 

 

Das von gut 400 Zuschauern besuchte Lokalderby im Halbfinale war nach gut einer halben Stunde bereits entschieden, denn der FC Andorf machte schnell klar, wer der Herr im Hause Kick-Ass-Arena ist. Schon nach 12 min erzielte Stürmer Sebastian Witzeneder das 0:1 für Andorf, wenig später erhöhen Klaus Zweimüller (19.) und Mark Koronics (27.) auf 0:3!

Nach der Pause schaltet der FCA, schon alleine wegen der großen Hitze einen Gang zurück und schließlich stehen diese Woche mit dem Baunti Landescup-Spiel in Grieskirchen und dem Innviertler Cup-Finale noch weitere wichtige Spiele auf dem Programm. Am Ende gewinnt der FC Andorf dieses Derby souverän mit 1:5, die weiteren Treffer erzielten Kapitän Mario Illibauer (79.) und Lukas Zikeli (82.), das Ehrentor für den SV Lambrechten scorte Daniel Scheuringer (81.)

Beide Vereine sind aber auf jeden Fall beim Finaltag am Samstag, den 05.August dann auch im Altheimer Achstadion vertreten! Für den FCA ist es die dritte Finalteilnahme nach 1995 und 1997, es wurde also wieder einmal Zeit!

F.d.I.v.:    Dietmar Entholzer

Fotos vom Halbfinale

 

>>> Statistik zum Spiel

>>> Raster Innviertler Cup 2017

>>> OÖFV-Datenservice Innv.Cup 2017

>>> Website SV Bäck Lambrechten

 

 

 

Viertelfinale SV Hai Schalchen - FCA

 

 

Wie schon in der Vorrunde muss der FC Daxl Andorf in Schalchen den harten Weg über das Penaltyschießen gehen und setzt sich am Ende mit 6:5 (0:0/0:0) durch! Den entscheidenden Elfer zum Sieg verwandelt Goalie Manuel Oberauer!

>>> OÖN-Bericht

 

Die Halbfinal-Auslosung findet am Samstag statt - die Spieltermine sowie alle weiteren wichtigen Infos folgen so rasch wie möglich!

F.d.I.v.:    Dietmar Entholzer

 

Fotos zum Spiel

 

 

>>> Daten zum Spiel

>>> Raster Innviertler Cup 2017

>>> OÖFV-Datenservice Innv.Cup 2017

>>> Website SV Hai Schalchen

 

 

2.Hauptrunde U. St.Willibald - FCA

 

 

Eine wahre Cup-Schlacht liefert eine starke Union St. Willibald und muss sich am Ende dem FCA erst nach Elfmeterschießen mit 3:6 (3:3/2:2) geschlagen geben. Der FCA war zwar, vor allem in der ersten Hälfte klar spielbestimmend, doch die Hausherren bieten tollen Einsatz, eine enorme Laufbereitschaft und eiskalte Konter!

Schon in der 1.min erzielte der tschechische Stürmer Petr Le die Führung für den Aussenseiter, die Peter Nagy in der 28.min per Freistoß ausgleichen kann. Praktisch im Gegenzug ist es wieder Le, der für die Heimelf zum 2:1 trifft (29.). Aber auch unser ungarischer Mittelfeldmotor hat sein Visier heute eingestellt und markiert in der 38.min das 2:2.

Wer dachte, dass die Union St.Willibald nach der Pause dem hohen Tempo Tribut zollen müsste, sah sich in der 62.min getäuscht, als die Jöchtl-Elf durch den eben eingewechselten Daniel Ketter zum dritten Mal in Führung geht. Was folgt sind wütende Angriffe des Favoriten, die erst kurz vor Schluss Erfolg bringen, als der aufgerückte Christoph Haslinger zum späten 3:3-Ausgleich trifft (89.).

Da es im Innviertler Cup keine Verlängerung gibt, muss das folgende Elferschießen die Entscheidung bringen und hier versagen den Heimischen die Nerven. Alle drei St. Willibalder vergeben und die Andorfer Schützen Peter Nagy, Mark Koronics und Andre Klemm verwandeln zum letztlich glücklichen Sieg für den FCA!

Die Auslosung für die 3.Hauptrunde findet am kommenden Sonntag, 23.Juli 2017 um 20h in St.Peter am Hart statt!

F.d.I.v.:   Dietmar Entholzer

 

>>> Daten zum Spiel

>>> Raster Innviertler Cup 2017

>>> OÖFV-Datenservice Innviertler Cup 2017

>>> Website U. Guschlbauer St.Willibald

 

 

1.Hauptrunde ATSV Laab - FCA

 

 

Nach dem erkämpften Sieg im Lokalderby gegen den SK Schärding ging es nun in der 1.Hauptrunde zum ATSV Laab! Die Braunauer sorgten mit dem Triumph gegen Landesligist USV Esternberg für die erste große Sensation im heurigen Innviertler Cup und boten auch dem FC Andorf einen harten Kampf.

Auch in Laab musste Coach Berni Straif auf zahlreiche Kaderspieler verzichten, was natürlich auf Spielfluss und  Offensivspiel des FCA starken Einfluss hatte. Am Ende setzt sich Andorf knapp aber doch verdient mit 1:2 durch und zieht in die 2.Hauptrunde ein. Die Tore für den FCA erzielten Zoltan Vago und ein Laaber per Eigentor.

 

F.d.I.v:   Dietmar Entholzer

>>> Daten zum Spiel

>>> Website ATSV Laab

>>> OÖFV-Datenservice Innviertler Cup 2017

 

Anreise zum Laaber Sportplatz

>>> zum Vergrößern anklicken!!!

>>> Routenplaner

*****************************************

 

VORRUNDE FCA - SK Schärding

 

 

Die Auslosung zum Innviertler Cup 2017 brachte für den FC Daxl Andorf mit dem Vorrunden-Duell gegen den Lokalrivalen SK Waizenauer Schärding gleich zum Auftakt ein prestigeträchtiges Derby!

Am Ende siegt der FCA in einem ereignisarmen Lokalderby durch ein spätes Tor von Youngster Fabian Glechner etwas glücklich mit 2:1, was aber aufgrund der bunt zusammengewürfelten Mannschaft, aufgrund des harten Ausschlusses von Valentin Berghammer und der bitteren Verletzung von Stephan Schustereder dennoch verdient war. Von den Gästen, die durch Neuzugang Peter Jaksa schon früh in Führung gehen, kam über die gesamte Spielzeit gesehen einfach zu wenig und so steht der FCA in der nächsten Runde.

Beim FCA präsentierten sich heute mit Klaus Zweimüller, Mark Koronics und Jacob David Manetsgruber gleich drei Neuzugänge und alle drei haben bewiesen, dass sie für die Mannschaft eine Verstärkung sein werden. Der flinke und technisch starke Jacob Manetsgruber lieferte auch den Assist für den schnellen Ausgleich durch Klaus Zweimüller, der schon in der 8.Spielminute seine Goalgetterqualitäten unter Beweis stellen konnte. Aber auch Mittelfeldspieler Mark Koronics bewies durch viel Übersicht, kluge Pässe und viel Defensivarbeit, dass er dem Team helfen kann.

Der SK Schärding vergab in der zweiten Hälfte einen Sitzer zur erneuten Führung und so gelang Fabian Glechner kurz vor Schluss nach guter Vorarbeit von Philipp Holzapfel aus kurzer Distanz der Siegtreffer.

Wenn man bedenkt, dass die Mannschaft erst ein Training in den Beinen hat, und heute zahlreiche Stammkräfte urlaubs- oder leider verletzungsbedingt passen mussten, dann darf man mit der Leistung zufrieden sein, denn auch die vielen Youngsters haben gezeigt, dass man auf sie zählen kann.

Nach dem Sieg im Bezirksderby geht es nun nach Braunau, wo man doch etwas überraschend auf den ATSV Laab (1.Südwest) trifft, der sich im Elferschießen mit 4:3 (1:1/1:0) gegen die Union Esternberg durchsetzen konnte.

Zum Schluss gilt es noch, dem verletzten Stephan Schustereder baldige Genesung und hoffentlich ein rasches Comeback zu wünschen!

F.d. I.v.:    Dietmar Entholzer

 

>>> Daten zum Spiel

>>> Vorrunde Innviertler Cup 2017

>>> Raster Innviertler Cup 2017

>>> OÖFV-Datenservice Innviertler Cup 2017


 

P