Danke für eine tolle Saison!

Wer im Umfeld des FC Andorf hätte vor dem Start in diese Meisterschaft gedacht, dass unsere Mannschaft sich souverän den Herbstmeistertitel holt, bis zum Ende im Aufstiegskampf mitmischt und mit einer wahrhaft meisterlichen Leistung gegen Pettenbach den Titel nach Andorf holt?

 


Rückblick16_17b.png-FC DAXL Andorf

Hier gehts zum Rückblick auf die sensationelle Herbstsaison!

Niemand konnte wohl ernsthaft in Betracht ziehen, dass unser Team die großartige Serie aus dem Herbst, u.a. mit 10 Siegen en suite auch im Frühjahr fortsetzen kann. Nachdem der Frühjahrsstart gegen den SK Altheim witterungsbedingt abgesagt werden musste, ging es zum Auftakt nach Sattledt, wo der FCA nach einer eher mageren Vorstellung ein 0:0 holte. Es folgten 3 Heimspiele in Folge, und zwar mit dem Bezirksderby gegen die Union Esternberg, das nach ausgeglichenem Spielverlauf ebenfalls torlos endete und zwei souveräne Siege, ein 3:0 gegen den SV Neumarkt und ein tolles 5:3 gegen Eferding, wobei sich leider Stürmer Sebastian Witzenender schwer am Knöchel verletzte.

 

Fotos @heffridge on tour / amatzka.at / Download durch Anklicken

 

Im großen Schlager beim Titelkonkurrenten SC Schwanenstadt blieb der FC Andorf ebenfalls ungeschlagen und holte mit dem 0:0 einen wichtigen Auswärtspunkt. Am folgenden Wochenende gabs mit dem bitteren 1:1 gegen Abstiegskandidat SK Bad Wimsbach, in dem nicht nur der beinharte Gegner sondern auch der schwache Schiedsrichter Dr. Haselbruner unserer Mannschaft das Leben schwer machen sollte, einen herben Rückschlag. In diesem Spiel musste der FCA mit Philipp Holzapfel den nächsten Verletzungsausfall nach Foulspiel hinnehmen. Nur 48 Stunden später kam es zum Innviertler Derby im Nachtragsspiel gegen Altheim, dass unsere Burschen trotz vieler Ausfälle und quasi mit dem letzten Aufgebot am Ende hochverdient mit 2:1 für sich entscheiden konnten.

 

Fotos TS-Photographyx / Download durch Anklicken

 

Die nächsten beiden Runden konnte unser stark ersatzgeschwächtes Team leider nicht reüssieren und musste in den Auswärtsspielen beim bärenstarken Aufsteiger Viktoria Marchtrenk ein 1:3 und beim SC Marchtrenk ein vermeidbares 2:4 , somit die ersten Auswärtsniederlagen der gesamten Saison einstecken, was gerade wegen der Patzer der Konkurrenz aus Pettenbach und Schwanenstadt doppelt bitter war. Es ist aber wohl mehr als verständlich, wenn seit dem Herbst nicht nur mit Patrick Indinger, Matthias Holzbauer und Lukas Schönbauer die halbe Verteidigung, sondern auch noch die beiden Stürmer Sebastian Witzenender und Philipp Holzbauer monate- bzw. wochenlang aufgrund von Verletzungen ausfallen. Dazu kamen dann auch immer wieder noch Sperren von Leistungsträgern wie Kapitän Mario Illibauer, Niklas Klaffenböck, oder auch Martin Adlesgruber und Routinier Andre Klemm.

Auch im Lokalderby gegen den SK Schärding musste der FCA stark ersatzgeschwächt auflaufen und konnte sich trotzdem nach Anlaufschwierigkeiten souverän mit 2:0 durchsetzen. Beim anschließenden Innviertler Derby in Braunau kehrte Phlipp Holzapfel in den Kader zurück und war auch in der entscheidenden zweiten Halbzeit maßgeblich daran beteiligt, dass sich der FCA verdient mit 3:2 durchsetzte und so die Voraussetzung schaffte, als Tabellenführer in das direkte Titelduell gegen die Union Pettenbach zu gehen. Und in diesem Kracher bot die Straif-Elf eine grandiose Vorstellung, zeigte alle Tugenden, die diese Mannschaft über die gesamte Saison ausgezeichnet hat und schlägt den Konkurrenten am Ende hochverdient mit 2:0. Wunderschöne Tore von Peter Nagy und des nach 6 Wochen Pause wieder auflaufenden Sebastian Witzeneder, sowie eine bärenstarke Defensive, ein unglaublich lauf- und spielstarkes Mittelfeld und ein überragender Manuel Oberauer im Tor machen die Sensation perfekt und der FC Andorf ist eine Runde vor Schluss Meister der BTV Landesliga West.

 

Fotos TS-Photographyx (Anklicken zum Vergrößern)

 

Zum Saisonfinale ging es zum Tabellenvierten nach Friedburg, wo der FCA nur mehr eine Halbzeit wirklich mitgestalten konnte und am Ende mit 2:5 (1:1) verliert. In der ersten Hälfte bot man eine durchaus ambitionierte Leistung, geht auch durch einen herrlichen Weitschuss von Niklas Klaffenböck in Führung, doch mit dem schnellen 1:2 kurz nach der Pause übernehmen die starken Friedburger endgültig das Kommando und gewinnen am Ende verdient, wenn auch etwas zu hoch.

Was bleibt ist pure Freude und Stolz auf eine sensationelle Saison! Danke Berni, Danke Jungs und Respekt an alle beim FC Andorf, die zu diesem unglaublichen Erfolg ihren Beitrag geleistet haben!

Ein besonderes Gustostückerl hat unser toller Fotograph Thomas Sommergruber ( TS-Photographyx) mit diesem Adobe-Album geschaffen - Reinklicken und Genießen!

Einen ausführlichen Meisterbericht der OÖ Nachrichten findet ihr unter OÖN beim Meister FCA !!!

Diverse Statistiken findet ihr auf der OÖFV-Vereinsseite und hier die Spielberichte!!!

Auch unserer von SL Fritz Glechner betreuten 1B darf man zu einer fantastischen Saison gratulieren, denn diese ganz junge Mannschaft belegt am Ende den tollen 4.Platz! Auch hier gibts die Statistiken zum Nachlesen!

F.d.I.v.:    Dietmar Entholzer